Von links nach rechts wachsende, aufgeschichtete Häufchen aus Münzen. Und aus jedem wächst etwas Neues, eine kleine Pflanze.

Yoga tut Gutes

Vier Yogastunden im Kollektiv, der betagte Papa einer Teilnehmerin und zum Abschluss ein gemeinsamer Workshop mit Yin Yoga (Heike) und Klang (Anke). Wir entließen gelöste und entspannte Gesichter in ihren Abend. Und sammelten mit 26 Yogi*ni*s stolze 670 € zugunsten des Kinderhospizes Möwennest in Oberhausen.

Vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben. Yoga tut gut. Und, dank Euch, auch Gutes.
„Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als Große, die man nur plant.“ (Georg Marshall).

Sparschwein sitzt auf viel Geld und freut sich.
Danke an garten-gg-Pixabay

6 Kommentare zu „Yoga tut Gutes“

  1. Das freut mich liebe Anke, dass hier großzügig gespendet wurde und ihr damit eine so wichtige Institution wie das Kinderhospiz unterstützt. Und sehr edel von euch, dass ihr regelmäßig Spenden-Yogastunde etabliert. Viel positives Karma!

    1. Liebe Silke, du tust das auch. Und wir beide wissen: Yogapraxis, Yoga lernen, Yoga lehren, Yoga für einen guten Zweck- macht alles glücklich. Herzliche Grüße zu Dir.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen